Grundfragen Multimedialen Lehrens und Lernens
Digital (Re-)Turn. Lehren für die Zukunft
22–23 Juni 2017

Barcamp auf der GML² 2017

Einige Teilnehmer/innen der GML² 2017 haben die Gelegenheit ergriffen, im Rahmen des Barcamps eigene Themen einzubringen und diese gemeinsam mit anderen weiterzuentwickeln.

Es fanden acht Sessions zu den Themen statt:

  • Internationalisierung von Lehre mithilfe von E-Learning (Karoline von Köckritz)
  • Warum wirkt digitale Hochschullehre eigentlich? Ein Rahmenmodell aus psych. Perspektive (Gabriele Irle)
  • E-Learning in der Vermittlung fachübergreifender Schlüsselkompetenzen in der Studieneingangsphase (Jördis Vassiliou)
  • Gamification? Welchen Platz haben Elemente des Spiels in der Hochschullehre? (Natalie Krekeler)
  • Welche Rahmenbedingungen benötigen Hochschulen für erfolgreiches E-Learning (Karoline von Köckritz)
  • Welche Bedingungen sind notwendig, um E-Learning in die Breite zu bringen? (Lisa Schmidt)
  • Fachspezifische Aspekte. Welche Rolle spielt der Inhalt für die Vermittlung/ Konzeption Digit. Settings (Johannes Moskaliuk)
  • Wie schaffen wir es, die Studierenden zu aktivieren? (Christiane Dienel) - Dokumentation (PDF)

Ergebnisse

Hier finden Sie die Zusammenfassung der Ergebnisse der einzelnen Sessions.